Kategorie Verlage

Von Trotzgesten, Machtgesten und Instrumentalisierungen  Am 24. Juni 2015 - 13:24 Uhr von Tom Hirche

Publikationsdatum 24.06.2015 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In einem Interview mit "Der Standard" hat sich Wolfgang Blau, ehemaliger Zeit Online-Chefredakteuer und jetziger Digitalstratege des britischen "Guardian", u.a. sehr kritisch zum Leistungsschutzrecht geäußert. 

Weiter

Wer treibt das Geld ein?  Am 2. Oktober 2013 - 12:01 Uhr von Tom Hirche

Publikationsdatum 02.10.2013 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Wie Wolfgang Lenders bei Journalist.de schreibt, scheint es wohl auf einen Konkurrenzkampf zwischen den Verwertungsgesellschaften Wort und Media hinauszulaufen. Er will erfahren haben, dass manche Verlage nicht die VG Wort mit der Aufgabe betreuen wollten, ihre Einnahmen aus dem neuen Leistungsschutzrecht einzutreiben. Weiter

Das neue Leistungsschutzrecht für Presseverlage  Am 8. August 2013 - 11:02 Uhr von Tom Hirche

Prof. Dr. Gerald Spindler untersucht in seinem Beitrag für die Zeitschrift Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP) den Umfang des neuen Leistungsschutzrechtes für Presseverleger, seine Ausnahmen sowie die Vereinbarkeit mit dem dt. Grundgesetz bzw. europäischen Vorgaben. Weiter

Das peinlichste netzpolitische Unterfangen Deutschlands  Am 7. August 2013 - 20:13 Uhr von Tom Hirche

Publikationsdatum 07.08.2013 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Diese Überschrift ist gleichzeitig das Prädikat, das Martin Weigert von netzwertig.com dem Leistungsschutzrecht verleiht. Die Nutznießer (Verlage) würden es nicht nutzen und der Gegner (Google) würde weder gebändigt noch zur Kasse gebeten. Erwartungsgemäß kämen nur die kleinen Anbieter zu Schaden. Weiter

Das sagen die Verlage  Am 3. August 2013 - 9:43 Uhr von Tom Hirche

Publikationsdatum 03.08.2013 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Im Blog der FAZ sind Stellungnahmen einiger großer Verlagshäuser sowie des Verlegerverbandes zu lesen, weshalb sie vorerst bei Google bleiben wollen. Weiter

Presseschau zum In-Kraft-Treten des Leistungsschutzrechtes  Am 2. August 2013 - 11:42 Uhr von Tom Hirche

In dieser Presseschau möchten wir Ihnen eine Auswahl an Artikeln und Blogbeiträgen präsentieren, die sich mit dem In-Kraft-Treten des Leistungsschutzrechtes am 1. August 2013 auseinandersetzen. Weiter

Qualitätslobbyismus  Am 24. Oktober 2012 - 16:35 Uhr von David Pachali

Publikationsdatum 24.10.2012 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

In seinem Blog schreibt Richard Gutjahr über die Berichterstattung im Spiegel über Google und beim Leistungsschutzrecht. Statt Qualitätsjournalismus sieht er Qualitätslobbyismus: „von journalistischer Neutralität und Ausgewogenheit bei den deutschen Qualitätsmedien keine Spur”.

Er ruft dazu auf, weitere Beispiele zu sammeln: Weiter

Ein Kartell nutzt seine Macht: Wie die Verlage für das Leistungsschutzrecht kämpfen  Am 14. August 2012 - 11:15 Uhr von David Pachali

Publikationsdatum 14.08.2012 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Stefan Niggemeier zeichnet mit Verweis auf die Arbeit von Christopher Buschow ausführlich die Bemühungen der Verleger für ein Leistungsschutzrecht seit den ersten Forderungen im Jahr 2009 nach. Statt „Qualitätsjournalismus”, wie er von den Verlegern beschworen wird, lieferten sie beim Leistungsschutzrecht Propaganda.  Weiter

Christian Personn: Verlage benötigen kein eigenes Schutzrecht  Am 10. August 2012 - 8:06 Uhr von Vera Linß

Publikationsdatum 09.08.2012 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Christian Personn, Chefredakteur des Mediendienstes „text intern”, im IGEL-Interview: Verlagsinhalte sind bereits über das Urheberrecht ausreichend geschützt. Ansprüche an Suchmaschinen oder Aggregatoren könnten die Verlage auch ohne Leistungsschutzrecht aushandeln, ein umfassenderes Gesetz wäre eine Gefahr für den demokratischen Diskurs im Netz. Weiter

Wie man sich mit dem Leistungsschutzrecht eine Google-Melkmaschine baut  Am 19. Juni 2012 - 8:42 Uhr von David Pachali

Publikationsdatum 18.06.2012 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Mario Sixtus stellt sich vor, wie mit dem Leistungsschutzrecht nach dem Referentenentwurf in fünf Schritten „Suchmaschinen-Melkmaschinen” konstruiert werden könnten, eine Art Mischung aus Content-Farmen und Rechnungsabteilung. Dazu müsste man Presseverleger werden, „überwiegend verlagstypisch“ publizieren, Lizenzbedingungen festlegen und für gewerbliche Nutzung sorgen. Sixtus: „Rechnungen an die fünf Suchmaschinen schreiben und ab in die Post damit: Fertig!”

Google liebt uns, Google liebt uns nicht  Am 22. November 2011 - 7:42 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 21.11.2011 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: 

Beim Medienportal Meedia beschäftigt sich Christian Meier mit dem Verhältnis der Verlage zu Google. Er listet eine Reihe von „Missverständnissen, denen einige Verlage erlegen sind” auf, welche auf falschen Annahmen beruhten. Weiter

Verleger: Leistungsschutzrecht soll Sprache monopolisieren  Am 2. September 2010 - 8:39 Uhr von Administrator

Publikationsdatum 18.06.2010 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: 

Markus Beckedahl berichtet in diesem Beitrag aus Strategiepapieren, die Netzpolitik.org aus dem Verlegerumfeld zugespielt wurden, darunter ein Rundschreiben an die Mitglieder eines internen Arbeitskreises Leistungsschutzrecht. Es nehme Stellung zu vier Verhandlungsrunden mit dem DJV und DJU/Verdi über die Pläne zu einem Leistungsschutzrecht für Presseverleger (Presse-LSR). Die Verleger äußerten darin Missfallen über die Forderung der Journalisten nach einer hälftigen Beteiligung an den Einnahmen aus dem Presse-LSR und weitere Bedingungen der Gewerkschaften. Auch würden kleine Journalisten-Gewerkschaften Probleme bereiten. Weiter

Verleger fordern Schutz vor und Geld von Suchmaschinen  Am 11. November 2010 - 8:38 Uhr von Redaktion

Publikationsdatum 30.06.2009 ~ Art des Materials: Akteure: Schlagworte: Soziales System: Lizenz: 

Heise Online berichtet über einen Beitrag des Verlegers Hubert Burda in der F.A.Z. Burda fordert demnach einen besseren Schutz der Verleger vor einer „schleichenden Enteignung” durch das Internet. Weiter

Noch mehr Lügen für das Leistungsschutzrecht   Am 3. Juni 2016 - 11:53 Uhr von Tom Hirche

Die in der VG Media organisierten Verlage haben eine Broschüre herausgebracht, mit der sie "Hintergründe und Antworten auf zentrale Fragen" des Leistungsschutzrechts für Presseverleger liefern wollen. Stefan Niggemeier hat unter Mithilfe von IGEL-Gründer Dr. Till Kreutzer die 12 "besten" Lügen herausgesucht und kommentiert. Weiter

Weitere Infos zu dieser News

Von Trotzgesten, Machtgesten und Instrumentalisierungen   Am 24. Juni 2015 - 13:23 Uhr von Tom Hirche

Akteure: Schlagworte: Lizenz: 

In einem Interview mit "Der Standard" hat sich Wolfgang Blau, ehemaliger Zeit Online-Chefredakteuer und jetziger Digitalstratege des britischen "Guardian", u.a. sehr kritisch zum Leistungsschutzrecht geäußert.  Weiter

Weitere Infos zu dieser News

Presseschau zum In-Kraft-Treten des Leistungsschutzrechtes   Am 7. August 2013 - 20:16 Uhr von Tom Hirche

 

In dieser Presseschau möchten wir Ihnen eine Auswahl an Artikeln und Blogbeiträgen präsentieren, die sich mit dem In-Kraft-Treten des Leistungsschutzrechtes am 1. August 2013 auseinandersetzen. Weiter

Neuerscheinung: Der Fall des Leistungsschutzrechts   Am 9. Juni 2012 - 10:59 Uhr von David Pachali

Gerade ist ein neues Buch über die Leistungsschutzrecht-Debatte erschienen: „Strategische Institutionalisierung durch Medienorganisationen – Der Fall des Leistungsschutzrechtes” von Christopher Buschow, Medien- und Kommunikationswissenschaftler an der HMTM Hannover. In seinem Buch zeichnet er die Themenkarriere des Leistungsschutzrechts nach und rekonstruiert die Strategien der Verleger, ein eigenes Leistungsschutzrecht in der Politik zu verankern. Weiter

Weitere Infos zu dieser News